Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Solidarität mit der Tümpelgarten-Schule in Hanau

- bitte unterstützt das Bürgerbegehren zum Erhalt

Achtung: Gültig sind nur einmalige Unterschriften von wahlberechtigten Deutschen oder EU-Staatsangehörigen, die ihren Hauptwohnsitz in Hanau und den zugehörigen Ortsteilen haben.
Also Omas und Opas, Onkel, Tanten, Freundinnen und Freunde … und nicht nur Lehrkräfte ansprechen.

Zur Unterschriftenliste: Liste Unterschriften Buergerbegehren

Tümpelgarten-Schule Demo HWarum bittet euch die GEW um Unterstützung?

Trotz der drohenden Schließung, die schon seit 2013 in der Diskussion ist, sind die Anmeldezahlen für die künftigen fünften Klassen wieder so hoch, dass 3 Klassen gebildet werden müssen. Besser und intensiver können die Eltern ihren Wunsch nach Erhalt der Sekundarstufe der Tümpelgarten-Schule und ihrer Förderstufe gar nicht ausdrücken. Von daher gibt es keinen Grund, die Förder- und Sekundarstufe der Tümpelgarten-Schule zu schließen. mehr…

Geschrieben von Heinz am Samstag 9. Mai 2015

Tarifvertrag erstritten – lassen sich die Beamten abhängen?

Tarifvertrag erstrittenHEine Reihe von Hanauern (siehe Bild) und viele andere Angestellte des Landes Hessen haben einen Tarifvertrag erstritten.

Wir gratulieren den Angestellten!

Hessens Innenminister Beuth: “Auf Beamte lässt such das Ergebnis nicht übertragen.” Er hält an der Nullrunde für Beamtinnen und Beamte fest.

Lassen sich die Beamten abhängen?

Details im Info: 2015-04 Tarifrunde 2015-2

Wir müssen etwas tun!!!

Kommt zur Vertrauensleute-, Personalräte- und Mitgliederversammlung: Einladung 2015

Beteiligt euch an der Unterschriftenaktion: Unterschriftensammlung

Achtet auf weitere Informationen!

Geschrieben von Heinz am Donnerstag 16. April 2015

Gegenwehr erforderlich

Bescheidenheit2HVertrauensleute, Personalräte und alle Mitglieder sind eingeladen, am Donnerstag, dem 23. April 2015 von 14.30 bis 16.30 Uhr.

Die Landesregierung will die Unterstützung bei inklusiver Beschulung drastisch zusammenstreichen, die Beihilfe kürzen und gleichzeitig die Beamtinnen und Beamten erneut von der Entwicklung der Löhne und Gehälter in der Wirtschaft abkoppeln.

Wir müssen beraten, was wir tun!

Zur Einladung: Einladung 2015

Geschrieben von Heinz am Dienstag 31. März 2015

Fastenzeit – es wird ernst!

Bescheidenheit2HAschermittwoch – heute beginnt die Fastenzeit. Normalerweise ist Fasten eine freiwillige und persönliche Angelegenheit. Nicht so bei unserer schwarz-grünen Landesregierung in Hessen.

Die Landesregierung will uns gleich in mehrfacher Hinsicht zum Fasten zwingen:

  1. Unsere Gehälter sollen für anderthalb Jahre gar nicht und dann für Jahre fast gar nicht erhöht werden. Wir sollen von der Entwicklung abgekoppelt werden. Wir sollen abgewertet werden.
  2. Bei der Beihilfe sollen Einsparungen vorgenommen werden (Chefarztbehandlung, Zweibettzimmer im Krankenhaus … soll entfallen).
  3. Die Unterstützung bei inklusiver Beschulung soll drastisch zurückgefahren werden. Ohne jede Rücksicht auf die Verantwortung gegenüber den betroffenen Kindern und ihren Mitschülerinnen und -schülern.

Unser neuestes Info beschäftigt sich mit dem ersten Punkt. Wir bitten euch in unserm gemeinsamen Interesse: macht mit und beachtet die weiteren Informationen.
Hier geht es zum Info: 2015-02 Tarifrunde 2015

Unser Kollege Hartmut Barth-Engelbart beschäftigt sich in seiner drastischen Art in einem Gedicht mit dem zweiten Punkt.
Hier geht es zum Gedicht von hartmut Bart-Engelbart: Kassen-Kampf

Informationen und Aktionen zum dritten Punkt folgen.

 

Geschrieben von Heinz am Mittwoch 18. Februar 2015

Fortbildung

Meine Rechte als Lehrkraft

- ausgewählte Informationen zum Dienst- und Schulrecht für Lehrkräfte in den ersten Berufsjahren

Mittwoch, 19. November 2014, 15.00 bis 17.00 Uhr in der  Tümpelgarten-Schule, Akazienweg 1, 63452 Hanau

Anmeldung erforderlich.

Details: Einladung2014-11-19 – (2)

Geschrieben von Heinz am Samstag 1. November 2014

Land hat Geld für mehr Gehalt

- aber Nullrunde für Beamte

Der hessische Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) hat für 2015 eine zweiprozentige Gehaltserhöhung für die Angestellten des Landes Hessen in den Haushalt eingeplant. Für die Beamten, die etwa zwei Drittel der hessischen Landesbediensteten ausmachen, soll es hingegen eine Nullrunde geben. Das hatte die schwarz-grüne Koalition vereinbart und weiter festgelegt, dass die Beamtenbezüge von 2016 bis 2019 jeweils nur um ein Prozent steigen.

Wollen wir das einfach hinnehmen?

Zum ganzen Info: 2014-10Nullrunde für Beamte

Geschrieben von Heinz am Donnerstag 30. Oktober 2014

Besoldung – was sagt der Koalitionsvertrag?

Die Grafik zeigt: Andere nehmen sich von unseren Anteilen des „Kuchens“. Wir werden real ärmer, während andere umso reicher werden!

Den Politikern ist dieser Sachverhalt bekannt, sie müssten gegensteuern. Interessant, was der Koalitionsvertrag dazu sagt.

Zum Info mit weiteren interessanten Details: 2014-03Besoldung

Geschrieben von Heinz am Freitag 4. April 2014

Selbstständige Schule

- blamabler Fehlstart bringt Zeit zum Nachdenken

„Selbstständige Schule einmalig in Deutschland“, so der Titel einer Pressemitteilung der Kultusministerin Henzler vom 07. März 2012, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt schon wusste, dass es sich um einen in Deutschland einmaligen Fehlstart handelt:

die vorgeblich “selbstständigen Schulen” sind nicht selbstständig – nicht einmal nach den Kriterien von Frau Henzler!

Zum Info: 2012-04 Selbstständige Schule – 19 04 2012

Geschrieben von Heinz am Samstag 21. April 2012

Inklusion braucht Ressourcen

- Kultusministerin soll Verordnungsentwürfe zurückziehen

Über 60 Personalräte und Vertrauensleute aus Schulen im Main-Kinzig-Kreis haben in ihrer Versammlung vom 02.11.2011 heftige Kritik an der Art geübt, wie die Kultusministerin Dorothea Henzler die UN-Behindertenkonvention in Hessen umsetzen und Lehrkräfte weiter belasten will.

Details in der Pressemitteilung: 2011-11-04Inklusion

Bilder von der Veranstaltung: 2011-11-02 PR-VL-Treffen , 2011-11-02 PR-VL-Treffen 2

Geschrieben von Heinz am Sonntag 6. November 2011

Beihilfe-Deform

Die Landesregierung plant, die Beihilfe zu deformieren, also Geld einzusparen.

Immerhin: Nach heftiger Kritik des DGB wurde jetzt eine überarbeitete Fassung mit wichtigen Änderungen gegenüber der alten Fassung vorgelegt. In diese überarbeitete Fassung wurden erfreulicherweise viele Kritikpunkte der Gewerkschaften aufgenommen.

Details im Info unseres Kreisrechtsberaters Klaus-Dieter Leetz:
Beihilfe-Deform – Entwurf Oktober 2012 – Info Leetz

Geschrieben von Heinz am Samstag 5. November 2011